Einbrecher

Quelle: Abus Security Tech / Flickr

Gebt den Dieben keine Chance – Einbruchschutz im Handwerk

Informations- und Diskussionsveranstaltung am 30. März 2017 in der Handwerkskammer Bremen

Die Zahl der Autoaufbrüche in Bremen steigt: Im Jahr 2015 wurden von der Polizei rund 6.900 Fälle erfasst, 2016 waren es bereits 7.800 Fälle. Betroffen sind auch zahlreiche Handwerksbetriebe, die über Einbrüche in Werkstatt- und Kundendienstfahrzeugen klagen. Die Handwerkskammer Bremen richtet daher am Donnerstag, 30. März 2017, in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Bremen und der Polizei Bremen eine Informations- und Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Gebt den Dieben keine Chance – Einbruchschutz im Handwerk“ aus. Die Veranstaltung findet von 18 Uhr bis 20 Uhr in der Handwerkskammer Bremen (Ansgaritorstr. 24) statt.

Die Veranstaltung soll darüber aufklären, in welchem Umfang das Handwerk geschützt werden kann. Gleichzeitig erhalten Betriebe die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen in die Diskussion einzubringen. Nach der Begrüßung durch die Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer, Martina Jungclaus, werden der Leiter des Landeskriminalamtes, Dr. Daniel Heinke, und Obermeister Kai Schulz von der Innung Sanitär Heizung Klima in ihren Vorträgen zunächst die Hintergründe des Trends darstellen. Anschließend geben Jürgen H. Schöttke und Ralph Dziemba von der Polizei Bremen praktische Tipps für den Schutz des Firmengeländes und der Fahrzeuge.

Um Anmeldung für die Veranstaltung wird bis zum 27. März 2017 gebeten.

24.03.2017

Sabine Pein

Telefon 0421 30500-113
Telefax 0421 30500-109
pein.sabine@hwk-bremen.de