Bündnis für Mehrweg

Die Novellierung des Verpackungsgesetzes stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen: 
Was gibt es bei der Umsetzung zu beachten? In der Veranstaltung wird der rechtliche Rahmen auf Bundes- und Landesebene dargestellt und wie die Umsetzung in Bremen und Bremerhaven erfolgen soll.
Darüber hinaus berichten der BUND und der Veranstalter der Breminale über die Herausforderungen im Umgang mit Mehrweg aus der Praxis. 
Abschließend möchten wir mit Ihnen gemeinsam Perspektiven und Handlungsbedarfe diskutieren.

Die Veranstaltung wird von der Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen in Kooperation mit der Handwerkskammer Bremen, RENN.nord und dem BUND Bremen organisiert.

Programm

Moderation: Martin Schulze


14:00 Begrüßung durch Andreas Meyer, Handwerkskammer Bremen

  • Block 1: Rechtlicher Rahmen auf Bundes- und Landesebene - Umsetzung im Land Bremen
    • Übersicht der bundesrechtlichen Rahmenbedingungen zu Mehrwegverpackungen und Einwegkunststoffverpackungen
    • Bremer Umsetzung im Bereich des Mehrweggebotes
    • Umsetzungsfragen in der Praxis
  • Block 2: Erfahrungsberichte im Umgang mit Mehrweg
    • Projektergebnisse „Klimaschutz is(s)t Mehrweg“,
      Antje Baum, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) e.V. Landesverband Bremen
    • Mehrweg auf der Breminale, Jonas Gudegast, concept bureau UG
  • Block 3: Gemeinsam Mehrweg erreichen - Perspektiven, Handlungsbedarfe - ALLE TEILNEHMENDEN

16:00 Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Torsten Stadler per E-Mail an:

stadler@rkw-bremen.de

06.09.2022

14:00 - 16:00 Uhr

Dipl.-Biologin Tuku Roy-Niemeier

Telefon 0421 30500-312
Telefax 0421 30500-319
roy-niemeier.tuku@hwk-bremen.de